Trainingstherapie gegen Schnarchen und Schlafapnoe

 

Fast jeder dritte Deutsche schnarcht, was die Chance einen stillen Schläfer fürs Leben zu finden deutlich verringert.  Im Abstand von 25 cm können Lautstärken bis 95 db gemessen werden, was sogar den Lärm von Presslufthämmern (75-85db) übertrifft. Schnarchen ist nicht nur eine Eigenbelastung, sondern vertreibt oft auch den Partner entnervt aus dem Schlafzimmer.


Hauptursachen sind Fehl- und Unterspannungen der Muskulatur und des Gewebes im Mund-Rachenraum, sowie eine falsche Zungenposition und Mundatmung. Der Luftstrom beim Einatmen versetzt das erschlaffte Gewebe in Schwingungen. Der Mund als Resonanzraum verstärkt diese und eine offene Mundhaltung begünstigt den lauten Schallaustritt: das Schnarchen. Wenn das erschlaffte Gewebe in den Rachen eingesaugt wird und so die Atempassage verschließt, können Atemaussetzer entstehen: Die so genannte Schlafapnoe. Der Betroffene fühlt sich unausgeschlafen, bei ausgeprägten Formen, können gesundheitliche Beeinträchtigungen verstärkt werden.

 

Dauerhaftes Schnarchen vermindert deutlich die Lebensqualität – nicht nur die des Schnarchenden, sondern auch die des Partners/der Partnerin. Lernen Sie eine einfache und natürliche Methode der Therapie des Schnarchens und der Schlafapnoe kennen. Im Gegensatz zu Oerationen, Schienen und anderen Methoden, die Nebenwirkungen haben können und den Menschen von Geräten abhängig machen, arbeiten wir hier an der Ursache - gabz ihne Nebenwirkungen.

 

Hierbei werden durch aktives Training Gewebe und Muskeln im orofacialen Bereich gestrafft. Zudem wird eine korrekte Zungenfunktion und die Nasenatmung aufgebaut. Die Therapie ist leicht verständlich, erfordert nur einen geringen Zeitaufwand und ist hocheffektiv, was in wissenschaftlichen Studien belegt wurde. Bei regelmäßigem Training ist bereits nach wenigen Wochen Besserung zu erreichen.

 

Im Mittelpunkt der Behandlung steht die Anwendung des Trainingsgerätes "Face Former." Hiermit trainieren sie dreimal täglich für wenige Minuten. Nach ca. 3 Wochen wird der "Face Former" auch in der Nacht eingesetzt. Zur Stabilisierung der Ergebnisse wird das Training 6 Monate durchgeführt, auch wenn nach 2-3 Wochen bereits Erfolge eintreten.

 

 

In meiner therapeutischen Arbeit mache ich seit Jahren gute Erfahrungen mit dem Einsatz des Face Former Trainings. Neben der Therapie des Schnarchens und der Schlafapnoe gibt es noch viele weitere Indikationen wie

 

  • Schluckstörungen (Dysphagien)
  • Gestörte Kaufunktionen
  • Zungenfehlfunktion
  • Muskelschwächen und Lähmungen der Mund-/Gesichtsregion
  • Nach Gesichts-, Kiefer- und Zungenoperationen
  • Neurologische Störungen (Morbus Parkinson, Multiple Sklerose)
  • Diabetes mellitus
  • Zahnfehlstellungen
  • Zähneknirschen (Bruxismus)
  • Kiefergelenksprobleme
  • Vorbereitung und Adaption von Zahnprothetik und Zahnimplantaten
  • Abgewöhnen von Daumenlutschen, Lippenbeißen
  • Hörsturz, Tinnitus, Meniere-Krankheit
  • Druckausgleichsprobleme im Mittelohr
  • Kopf-, Gesichts-, Nacken-, Rückenschmerzen
  • Abgewöhnen von Mundatmung und Angewöhnen der Nasenatmung
  • Haut- und Muskelerschlaffung im Gesichtsbereich
  • Gesichtsfaltenbildung, Doppelkinn, funktionelle Kosmetik,  etc.

 

Was beeinhaltet die Therapie des Schnarchens

 

   Einführungstermin    -->  89 Euro

  • Anamnese, Beratung und Einführung (60 Minuten)
  • 1 Face Former
  • Schriftliches Therapieprogramm

 

          Folgetermine  weiterer Kontroll und Beratungstermin

  • 30 Minuten 35 Euro
  • 45 Minuten 49 Euro
  • 60 Minuten 66 Euro

 

 

Nehmen sie für weitere Fragen gerne Kontakt mit mir auf

 

Praxis für Logopädie &

Gesundheitscoaching Viola Koch

Reha Rhein-Wied

Andernacherstr. 70

56564 Neuwied

 

Tel.:02631/961448

 E-Mail: violakoch@gmx.de

 

 

Anmeldung und Wartebereich der Reha Rhein-Wied Neuwied
Praxis für Logopädie Viola Koch
Therapieraum der Praxis für Logopädie Viola Koch in Neuwied